Wir laden Sie herzlich zu unseren Veranstaltungen ein! Seien Sie dabei, besuchen und unterstützen Sie uns.

Der Eintritt zu unseren Veranstaltungen ist frei.

Spenden zugunsten der Ziele und Aktivitäten des Förderkreises der Nikodemus-Kirchengemeinde sind immer willkommen.

Vielen Dank für Ihren Besuch und Ihre Spende! 

Unsere nächsten Veranstaltungen finden Sie hier auch als Liste im "PDF-Format" oder unter "Aktuelles".

 

21.02.2020

Filmabend mit jahreszeitgemäßen Getränken, kleinen Knabbereien

und einer dramatischen Komödie aus dem Jahr 2018 („Wir sind Champions“).

Irgendwie läuft es momentan bei Marco nicht rund. Als Co-Trainer einer spanischen Basketballmannschaft heimst nur der Trainer das Lob und die Anerkennung ein und auch seine Ehe steht kurz vor dem Aus. Frustriert über sein Leben kommt es auf dem Spielfeld zum Eklat. Er beschimpft das Team, wird ausgeschlossen, betrinkt sich und verschuldet einen Autounfall, was ihm prompt einen Gerichtsprozess beschert. Das Urteil: Er soll in seiner Freizeit gemeinnützig eine ganz besondere Basketballmannschaft trainieren - ein Team, bestehend aus Menschen mit geistiger Behinderung. Und was er mit ihnen erlebt, wirbelt sein Weltbild ordentlich durcheinander.

„Eine sehr gelungene Umsetzung eines nicht ganz einfachen Themas“ (mehr ...)

 

Beginn: 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Gemeindesaal der Nikodemus-Kirche, Kirchenstraße 9, 21256 Handeloh

Kategorie: Filmabend

 

13.03.2020

Filmabend mit jahreszeitgemäßen Getränken, kleinen Knabbereien

und einem anrührenden Filmdrama aus dem Jahre 2013 („Mr. Morgans letzte Liebe“).

Matthew Morgan ist Amerikaner und lebt in Paris. Vor einiger Zeit ist er mit seiner Frau Joan hierhergezogen, eine Art Altersruhesitz sollte es werden. Doch seit drei Jahren ist Joan nun schon tot und Matthew zieht allein durch die Straßen der Stadt, unwillens die französische Sprache zu sprechen, und unfähig, in seinem Leben noch einen Sinn zu sehen. Doch eines Tages begegnet Matthew Pauline, einer jungen aufgeweckten Frau, deren lebensbejahende Art ihn beflügelt und die ihm zeigt: Mr. Morgan mag mit dem Leben abgeschlossen haben. Aber das Leben nicht mit ihm.

Es gelingt ganz ohne Kitsch berührende echte Gefühle wie Trauer, Hoffnungslosigkeit und Enttäuschung mit einer lockeren Nonchalance und Leichtigkeit zu verbinden. Der Zuschauer fühlt mit Mr. Morgan und seinem Schmerz und begibt sich doch hoffnungsvoll mit ihm auf den Weg in eine letzte große Liebe.

 

Beginn: 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Gemeindesaal der Nikodemus-Kirche, Kirchenstraße 9, 21256 Handeloh

Kategorie: Filmabend

 

21.03.2020

 

Kinderkino im Frühjahr für junge und junggebliebene Zuschauer: Der Bürger- und Verkehrsverein, Handeloh gestaltet zusammen mit dem Förderkreis einen Nachmittag für Kinder mit Getränken, kleinen Knabbereien und einem Zeichentrickfilm nach der Kinderbuchreihe „Kleiner Rabe Socke“. Der deutsche Kinostart war am 6. September 2012.

Zusammen mit seinen beiden Freunden, dem ängstlichen Schaf und dem starken Eddie-Bär, macht sich Socke auf den abenteuerlichen Weg, wobei er lernt, zu seinen Fehlern zu stehen. …

Der Filmdienst urteilte, die „den Kinderbuch-Zeichnungen nachempfundene, humorvolle Animation trifft die sympathisch-freche Kauzigkeit der Vorlage und findet zu einer kurzweilig-spannenden Kinodramaturgie“.

 

Beginn: 15:00 Uhr

Veranstaltungsort: Gemeindesaal der Nikodemus-Kirche, Kirchenstraße 9, 21256 Handeloh

Kategorie: Kinderkino

 

17.04.2020

Filmabend mit jahreszeitgemäßen Getränken, kleinen Knabbereien

und einem amerikanischen Filmdrama („Wunder“) das ab Januar 2018 in den deutschen Kinos gezeigt wurde. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Bestseller-Roman von Raquel J. Palacio aus dem Jahr 2012.

Der Fünftklässler Auggie, der in North River Heights in Upper Manhattan lebt leidet an einer seltenen medizinischen Gesichtsdeformation, dem Treacher-Collins-Syndrom. Aufgrund dieser musste er sich bereits zahlreichen Gesichtsoperationen unterziehen. Bisher wurde Auggie deshalb von seiner Mutter Isabel zu Hause unterrichtet, nun aber beschließen die Eltern, ihn in einer Privatschule anzumelden. Anfangs wird Auggie von fast allen Schülern gemieden, jedoch schließt er bald Freundschaft …

„… ein berührender Unterhaltungsfilm, der im Kern auch eine wichtige Botschaft enthält: Das Äußere eines Menschen kann nie so viel bedeuten wie das, was ein Mensch tut oder bewirkt. … nie überschreitet der Film die Grenze zum Kitsch, berührt aber dennoch tief, was auch an der großartigen Leistung des Darstellerensembles liegt.“

 

Beginn: 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Gemeindesaal der Nikodemus-Kirche, Kirchenstraße 9, 21256 Handeloh

Kategorie: Filmabend