Friedhof Welle

Friedhof der Ev.-luth. Nikodemus-Kirchengemeinde Handeloh

Am Friedhof, 21261 Welle

 

Das Sterben gehört zum Leben

Friedhöfe spielen in der Auseinandersetzung mit Tod und Trauer eine wichtige Rolle. Als letzte Ruhestätte für die Verstorbenen sind sie Zufluchts- und Begegnungsorte für die Lebenden. Es sind Orte, die uns in unserer hektischen Zeit Raum und Ruhe zu Abschied und Besinnung geben können.

Mit dieser Seite möchten wir einen Überblick geben über die Bestattungsmöglichkeiten auf dem Friedhof in Welle. Sie sind an keine Konfessionszugehörigkeit gebunden.

Grabarten auf dem Friedhof in Welle

Grabarten.pdf

Wahlgräber mit oder ohne Grabpflege

Bei der Grabpflege können Sie wählen zwischen eigener vollständiger Grabpflege oder teilweiser bzw. vollständiger Grabpflege durch die Friedhofsverwaltung. Neben den typischen Gräbern in Rasenlage, deren Pflege durch die Friedhofsverwaltung vollständig durchgeführt wird, können Sie auch Wahlgräber teilweise oder ganz pflegen lassen bzw. mit Rasen ansäen lassen. Bei diesen Gräbern ist die Art der Pflege jederzeit änderbar.

Gräber in Rasenlage

Das Grab ist stets mit Rasen bedeckt. Die Pflege dieser Gräber übernimmt vollständig die Friedhofsverwaltung. Eine Ablage von Zeichen des Gedenkens ist nur an einer zentralen Stelle in der Nähe dieser Gräber möglich.

Urnen-Waldgrabstätten im Friedhofsloh

Urnenbestattungen unter Bäumen im Friedhofsloh auf dem Friedhof, dem ersten kirchlichen Bestattungswald im Landkreis Harburg.

Der Friedhofsloh

______________________________________________________________________

Gedenk- und Begräbnisstätte für Sternenkinder

Sternenkinderstätte

An einem zentralen Platz auf dem Friedhof gelegen, befindet sich die Gedenkstätte für Sternenkinder. Für ungeborene Kinder, die den Himmel berührten bevor sie das Licht der Welt erblicken konnten. Hier sind Beisetzungen möglich und das Niederlegen von Zeichen des Gedenkens. Mit einem Ort für Sternenkinder möchte die Kirchengemeinde verwaisten Eltern fehl- oder totgeborener bzw. ungeborener Kinder die Möglichkeit eines speziellen Ortes der Trauer und des Abschiednehmens geben.

“Sternenkinder” ist eine liebevolle Bezeichnung für tot- oder fehl- oder ungeborene Kinder. Der Tod von ungeborenem Leben ist für alle Angehörigen eine außergewöhnliche Lebenssituation. Hier sollen Eltern einen eigenen Platz für ihr Kind und einen Ort für ihre Trauer finden.

Der Umgang mit fehlgeborenen Kindern – das sind während der Schwangerschaft verstorbene Kinder mit einem Gewicht von weniger als 500 Gramm, die damit nicht unter die Bestattungspflicht fallen - ist leider noch immer ein Tabuthema. Nach dem Niedersächsischen Bestattungsgesetz müssen Fehl- und Totgeburten unter 500 Gramm nicht bestattet werden. Durch die Bestattung wird das fehlgeborene Kind jedoch als Mensch anerkannt.


_____________________________________________________________________________

So erreichen Sie uns:
Ev.-luth. Nikodemus Kirchengemeinde Handeloh
Kirchenstraße 9
21256 Handeloh

Pastorin:                            Jennifer Gillner
Kirchenbüro:                       Tel. 04188 / 304
                                         (Di.10:00-12:00 Uhr, Do. 16:00-18:00 Uhr)
                                         kg.handeloh(at)evlka.de
Internet:                             www.kirche-handeloh.de
Friedhofsverwaltung:           kg.handeloh.friedhof(at)t-online.de
Grabstellenverkauf:             04188 / 240

25.05.2016 10:07

Rock'n Roll für Tschernobyl - Benefizkonzert am 11. Juni in Jesteburg

Die Evangelische Jugend Jesteburg Bendestorf organisiert zum fünften Mal das Benefizkonzert...


Kat: Allgemeines
25.05.2016 10:06

Richtig vorsorgen - Informationsabend in Buchholz am 9. Juni

Unfall, Krankheit, Alter: Haben Sie vorgesorgt? Leiden, Krankheit, Sterben: Wie bestimme ich, was...


Kat: Allgemeines
23.05.2016 17:31

"Park der Hoffnung" wird auf dem Hittfelder Friedhof eingeweiht

"Der Hittfelder Friedhof ist ein Ort für die Lebenden und die Toten", sagt Axel...


Kat: Allgemeines
23.05.2016 17:29

"All you need is love...and Bach": Pop und Klassik in der Lutherkirche

Dass man auf der Orgel mehr spielen kann als Kirchenlieder, stellt der bekannte Neu Wulmstorfer...


Kat: Allgemeines
23.05.2016 09:16

Erstes "e-breakfast" in Hittfeld - bitte anmelden!

Gelenkte Menschen. Digitale Assistenten und ihre Anwender: Wer steuert wen? Um diese Frage geht es...


Kat: Allgemeines
zum Archiv ->